Oberösterreich

Flussdialog in Oberösterreich

flussdialog-wasser

Der Flussdialog fand im österreichischen Bundesland Oberösterreich statt. Hier diskutierte man über sämtliche Themen, die die Gegebenheiten der Flüsse im jenen Gebiet betreffen. Dabei ging es sowohl um neue Errichtungen im Bereich der Flüsse als auch um den Erhalt der natürlichen Flussführung. Der Flussdialog hatte dabei großen Erfolg. Viele Menschen nahmen an der Diskussion teil und trugen ihren Beitrag zum wichtigen Thema der ökologischen Wasserwirtschaft bei. Aus diesem Grund fand der sogenannte Flussdialog deshalb auch nicht nur einmal, sondern direkt mehrmals statt. Über mehrere Jahre hinweg konnten auch Bewohner Oberösterreichs auf der Website flussdialog.at über Maßnahmen abstimmen und ihre Meinung kundtun. Die Ergebnisse wurden anschließend auf der dazugehörigen Website veröffentlicht. Auch viele Medien berichteten über das Projekt.

Über Oberösterreich

Oberösterreich gliedert sich dabei in drei Statutarstädte, namentlich Linz, Wels, Steyr. Folgende kleinere und größere Flüsse durchziehen dabei das gesamte Bundesland: Ach, Ager, Aist, Alm, Antiesen, Aschach, Donau, Enns, Große Gusen, Kleine Gusen, Gusen, Inn, Krems, Mattig, Große Mühl, Kleine Mühl, Naarn, Rodl, Salzach, Steyr, Trattnach, Traun und Vöckla. Viele jener Flüsse waren dabei auch Thema in den Diskussionen im Rahmen des Flussdialogs. Es ging hier beispielsweise um Themen der Flussführung, aber auch um Probleme zur heimischen Flora und Fauna. So wollte man beispielsweise auch den Bestand der heimischen Fischvielfalt aufrecht erhalten.